Die Streetwork Schwabmünchen

Ich verstehe die Streetwork als lebenswelt- und adressatenorientiertes Angebot.

Wenn ihr jemanden sucht, der
euch zuhört oder
sich für euch einsetzt oder
euch hilft eigene Ideen umzusetzen
könnt ihr mich gerne jederzeit ansprechen oder kontaktieren.

Ich bin Ansprechpartner für alle jungen Menschen, die sich in Schwabmünchen aufhalten und auch für diejenigen, die sich mit Jugendlichen beschäftigen.

Ich freu mich auf euch

Sebi

Kontakt:

Sebastian Schirmer
Museumstr. 5
86830 Schwabmünchen

Was ist eigentlich Streetwork?

Die Hauptzielgruppen sind:

junge Menschen zwischen 14 und 27 Jahren, die sich in Schwabmünchen aufhalten bzw.  wohnen oder dort ihren Lebensmittelpunkt besitzen.

in besonderen Fällen auch Kinder, z. B. Alkohol- bzw. Drogenkonsum, Gewalterfahrungen

aber auch Erwachsenen kann ein Weitervermittlungsangebot gemacht werden, z. B. bei Obdachlosigkeit.

Weitere Zielgruppen sind:

Netzwerkpartner (Vereine, Schulen, Arbeitsamt, etc.)

Einzelpersonen, die mit Jugendlichen arbeiten
Ziele der Streetwork:

Benachteiligung von jungen Menschen zu mindern oder abzuwenden.

Positivere Lebensbedingungen für sie zu schaffen oder zu erhalten.

Vorrausetzungen zu schaffen, die die freie Entfaltung der Persönlichkeit, soziale Integration und gesellschaftliche Mitverantwortung von Adressaten ermöglicht und sie zu selbstbestimmten, eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten befähigt.

Grundlegend und unerlässlich für ein erfolgreiches Kontaktangebot arbeiten wir nach folgenden Prinzipien:

Alltags- und Lebensweltorientierung

Zielgerichtetes Aufsuchen von Treffpunkten und Anwesenheit im alltäglichen Umfeld;

Parteilichkeit

Wir vertreten die Wünsche und Interessen der Adressaten und verstehen uns als deren Sprachrohr

Niederschwelligkeit

Ohne Vorbedingungen können Hilfsangebote in Anspruch genommen werden; die Angebote sind kostenlos! (Ausnahmen sind vereinzelt möglich)

Akzeptanz

Nur wenn wir die Menschen annehmen wie sie sind, mit all ihren Vorstellungen und Lebensweisen, kann sich eine gute Basis für die weitere Arbeit entwickeln.

Freiwilligkeit

Der Adressat entscheidet ob und wie lange ein Angebot wahrgenommen wird.

Verschwiegenheit und Anonymität

Unsere Angebote können auch anonym nutzen.

Wir stehen unter Schweigepflicht, das bedeutet: Alle Gespräche werden vertraulich behandelt. Es dürfen nur Informationen über euch an Dritte weitergegeben werden, wenn ihr zustimmt.

Fachpolitische Abgrenzung

Streetwork grenzt sich klar gegenüber sicherheits- und ordnungspolitische Instrumentalisierung ab

 

Die konkreten Angebote der Streetwork sind:

Aufsuchende und Beziehungs- Arbeit:

Ich suche euch regelmäßig an euren Treffpunkten auf.

Informationen und Beratung:

Ich berate dich gerne zu all deinen Fragen, Problemen und Ideen.

Begleitung:

Ich  unterstütze dich gerne beim Schreiben von Bewerbungen oder begleiten dich zu Gericht, Jugendgerichtshilfe, Beratungsstellen oder anderen Einrichtungen.

Vermittlung:

Ich vermittle zwischen Parteien (z.B. Behörde und Adressat oder auch Eltern und Jugendliche);

auch kann ich eine Vermittlung zu verschiedenen professionellen Einrichtungen anbieten und dir deren Arbeitsinhalte erklären.

Netzwerk- und Gemeinwesenarbeit:

Ich arbeite mit verschiedenen Einrichtungen, Behörden, Vereinen und Schulen zusammen.

Sport-, Projekt- und Raumschaffungsmöglichkeiten:

Die Streetwork möchte euch unterschiedliche Angebote schaffen und darin unterstützen, dass öffentliche Räume erhalten bleiben und neue Räume eröffnet werden.

Download der Standards der LAG Bayern Streetwork/Aufsuchende Jugendarbeit als PDF